AB Texel Group neuer Logistikpartner von AGRAVIS


Der Logistikdienstleister AB Texel Group hat für die AGRAVIS Raiffeisen AG den Futtermitteltransport für zwei Produktionsstandorte in Deutschland übernommen. Beide Seiten starteten am 1. März dieses Jahres eine mehrjährige Zusammenarbeit. Ein Teil der Zusammenarbeit umfasst die Übernahme der Transporte von RWZ durch die AB Texel Group. 
Die Zusammenarbeit und die Übernahme stehen im Einklang mit der Strategie der AB Texel Group, auf dem Futtermittelmarkt weiterzuwachsen und dauerhafte Partnerschaften zu schließen.

AB dots


Die AB Texel Group ist nun der Logistikpartner von AGRAVIS für die Produktionsstandorte in Wiesbaden und Neuss und dafür zuständig, für diese Standorte den Transport der Futtermittel zu den Tierhaltungsbetrieben durchzuführen. Zu diesem Anlass hat die AB Texel Group den Transport von ihrem derzeitigen Logistikpartner RWZ übernommen. Die 17 RWZ-Mitarbeiter haben sich bereits der AB Texel Feed Deutschland GmbH angeschlossen. Diese deutsche Tochtergesellschaft der AB Texel Group konzentriert sich ausschließlich auf den Transport von Tierfutter. Durch die Übernahme ist der Fuhrpark der AB Texel Group um 15 LKW und Schüttguttanks erweitert worden.

AGRAVIS und die AB Texel Group sind eine langfristige Zusammenarbeit eingegangen. Jörg Sudhoff, Ressortvorstand Logistik bei der AGRAVIS Raiffeisen AG erklärt: „Wir haben uns für die AB Texel Group wegen der Kenntnisse im Agrarsektor entschieden. Außerdem bietet AB Möglichkeiten, logistische Prozesse mithilfe von Daten-Dashboards verständlich zu machen und zu optimieren.“
Dennis Wetenkamp, CEO der AB Texel Group, ergänzt: „Wir sind darüber erfreut, unsere Expertise für einen Partner wie AGRAVIS einzusetzen zu dürfen. Als Logistikpartner möchten wir ständig auf die Anforderungen unserer Kunden eingehen und gemeinsam Verbesserungen anstreben. Wir verfügen über ein großes und dichtes Netzwerk im Agrar- und Lebensmitteltransport und bauen auf fast 100 Jahren Erfahrung.“


zur Übersicht